Teambewerb

Ein Team besteht aus einem Läufer(in), Nordic Walker(in) und Mountainbiker(in). Jedes Team muss einen Grunddurchgang absolvieren, bei welchem ca. 12 Mannschaften gegeneinander antreten. Der Durchgang beginnt mit einem Massenstart. Es wird in der Reihenfolge Laufen (1000 Meter-Runde), Nordic-Walking (600 Meter-Runde) und zuletzt Mountainbiken (1400 Meter-Runde) gestartet, wobei jeder Starter dabei 3 Runden in seiner Disziplin absolviert, dazwischen wird jeweils geschossen. Die Mountainbikestrecke führt teilweise durch Waldgelände, ansonsten auf öffentlichen Straßen. Hier gilt die StVO und es besteht Helmpflicht.Nur falls wer überlegen sollte, ... E-Bikes sind nicht erlaubt ;-)
Hinweis: Da es bei der Disziplin Nordic-Walking immer wieder zu Diskussionen bezüglich dem Walking-Stil kommt, werden wir heuer die Kontrollen durch die Streckenposten verschärfen. Die Streckenposten sind angehalten, unverzüglich einen Verstoß der Rennleitung zu melden. Dieser wird dann unmittelbar bei passieren der Startlinie mit einer Zeitstrafe in Höhe von 30 Sekunden geahndet! Aktive Sportler auf der Strecke dürfen nicht von Teamkollegen begleitet werden.
 

Ablauf Grunddurchgang

 

Modus Grunddurchgang

 

Klasseneinteilung

  • Jugend: 12 bis 18 Jahre
  • Mixed: mindestens eine Frau im Team
  • Damen: nur Frauen im Team
  • Familie: mindestens zwei Generationen
  • Allgemein: Firmen, Vereine, Stammtische, Ortschaften, …

Parcour auf der Karte

Mittelpunkt der Veranstaltung ist der Sportplatz in Fornach. Hier befindet sich Start, Ziel und der Schießstand.
Jeder Starter absolviert 3 Runden in seiner Disziplin im Uhrzeigersinn!

Vergrößerte Karte im Microsoft-BingMaps anzeigen

Schiessen mit Lasergewehren

Geschossen wird mit ungefährlichen Lasergewehren auf eine Entfernung von ca. 20 Metern. Diese werden vom Veranstalter bereitgestellt und verbleiben immer am Schießstand. Jeder Starter muss zweimal 5 Schuss liegend abgeben. Für jeden Fehlschuss muss der Starter eine Strafrunde im Ausmaß von ca. 50 Metern laufend absolvieren. Jedem Sportler wird am Schießgelände von den Schiedsrichtern ein Schießstand zugewiesen, weshalb beim Einlauf in den Schießstand daher nicht mehr überholt werden darf. Es besteht die Möglichkeit, das Schießen direkt vor dem Bewerb oder schon am Vortag auszuprobieren. 
 
Ein Teammitglied darf dem Mountainbiker(in) bei der Einfahrt in den Schießstand das Rad abnehmen und beim Ausgang wieder bereitstellen. Ansonsten dürfen sich keine Personen im Schießstandsbereich aufhalten.

Finale

Die besten Zwei in jedem Grunddurchgang sowie zusätzlich die 4 schnellsten Teams ("Lucky Loser") treten in einem Finallauf gegeneinander an, in dem der Tagessieg über alle Klassen ermittelt wird.
 
Im Finallauf werden nur mehr 2 Runden mit 2x Lasergewehrschiessen in jeder Disziplin absolviert.
 
Modus Finallauf
 
Der Modus wird am Veranstaltungstag nochmals durchgegeben und kann gegebenenfalls auch angepasst werden.